Sehenswertes

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Sehenswürdigkeiten und interessante Einrichtungen:

Matthias-Claudius-Kirche

Die heutige Matthias-Claudius-Kirche wurde 1636 als Ersatz für die 1635 zerstörte Klosterkirche erbaut. Besonders sehenswert ist die barocke Innenausstattung.

Heimatmuseum

Hier finden Sie Dokumentationen zur Stadtgeschichte auf rund 210 m2

Rathaus

In dem 1907 erbauten, historischen Rathaus von Reinfeld befindet sich  die Stadtverwaltung.

Fachhochschule der Deutschen Rentenversicherung


Bildungszentrum Reinfeld e.V
Architekt Prof. B. Hirche HH


Das Gebäude ist BDA-Preisträger 1999
(Rang 1, Platz 5)

Claudius-Denkmal


Matthias Claudius wurde 1740 in Reinfeld geboren und hat als Dichter, Lyriker und Journalist große Bekanntheit erlangt. Die Gedenkstätte aus Granit befindet sich am Ufer des Herrenteiches.

Das Werk ist eine Arbeit des Künstlers Jörg Plickat mit dem Titel "Abendlied".

Lesen Sie hierzu die Beschreibung des Künstlers....(PDF)

Bronzemodell des ehemaligen Klosters


Im Jahre 1186 wurde das Kloster Reynevelde von den Zisterziensermönchen gegründet. Die Mönche legten zahlreiche Teiche an, welche sie zur Karpfenzucht nutzten. Aus dem Kloster Reynevelde entwickelte sich die Stadt Reinfeld, in der bis zum heutigen Tag die Karpfenzucht betrieben wird.

evangelisches Pastorat


Dieser historische Bau wurde auf den Grundmauern der Geburtsstätte des Dichters Matthias Claudius gebaut.

Klostermauer


Das Kloster wurde im 16. Jahrhundert abgerissen. Teile der Mauer sind jedoch bis heute in Reinfeld zu besichtigen.

Dänisches Amtsverwaltungsgebäude


Von 1762 bis 1867 stand Reinfeld unter dänischer Herrschaft. Das Amtsverwaltungsgebäude ist heute in Privatbesitz.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt Reinfeld:
  • Mühlenmuseum (Öffnungszeiten: sonntags 10:00 - 12:00 Uhr) Matthias - Claudius - Str. 1

  • Hünengrab
    Das Hünengrab stammt aus der Jungsteinzeit und befindet sich im Waldgebiet Neuer Hau.
  • Dänischer Meilenstein
    Dieser befindet sich an der B 75.